Erfolgreiche Pionierarbeit: Berufliche Hochschule Hamburg (BHH)

 

Startschuss für die studienintegrierende Ausbildung an der neu gegründeten BHH – begleitet von unserer reichweitenstarken Kampagne. Ihr Ziel: SchülerInnen und deren soziales Umfeld überzeugen. Und? Hat funktioniert! Mit Kampagnenstart stieg die Aufmerksamkeit deutlich.


Gleichzeitig studieren und eine berufliche Ausbildung machen: Diesen neuen Weg können junge Menschen an der frisch gegründeten Beruflichen Hochschule Hamburg (BHH) ab dem Wintersemester 2021/22 einschlagen. Das Konzept verzahnt Ausbildung und Studium mit dem Ziel, den Absolventinnen und Absolventen praxisorientiertes Lernen und eine doppelte Qualifikation zu ermöglichen.


Damit viele Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern von der BHH und ihrem Angebot erfahren, haben wir für die BHH die breit angelegte Kampagne „Was machst Du nach dem Abi?“ entwickelt. Sie zeigt ganz plakativ verschiedene Unterhaltungen von Schülerinnen und Schülern untereinander oder mit ihrer Familie. Authentisch und nah. Der markante Chat-Stil mit seinem Frage-Antwort-Spiel transportiert die Kernidee – studienintegrierende Ausbildung – schnell erfassbar.

 

Von der Konzeption über Planung und Durchführung bis hin zur Evaluation haben wir als Agentur den gesamten Prozess begleitet. Wir freuen uns, dieses Pionierprojekt mit unserem Know-how tatkräftig unterstützen zu können. Vor allem freuen wir uns über das tolle Ergebnis: Die Reportings zeigen, dass die Maßnahmen gewirkt haben. So sind die Besucherzahlen der Website deutlich gestiegen.


Hier geht es zum Case

 

BHH_Cases_3_18-1

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir auf unserer Webseite Cookies. Mit dem Besuch und der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung